«

»

Sep 23 2011

Beitrag drucken

Cerebraldarwinismus reloaded

In meinem alten Blog hatte ich anno dazumal kurz eine Wortschöpfung grob erläutert, die sich während eines netten Ausgeh-Abends im Gespräch ergeben hatte: Cerebraldarwinismus.

Aus aktuellem Anlass möchte ich ergänzen, dass sich dieser auch ganz ohne Zuhilfenahme alkoholischer Getränke praktizieren lässt. Stattdessen benötigt man einfach einen Fernseher mit Fernbedienung und diverse deutsche Privatsender. Jetzt zappt man der Reihe nach durch die Programme durch und bleibt „versehentlich“ für mehr als einige wenige Sekunden in den diversen Talkshows, „DSDS“-, „Supertalent“-, „GNTM“-, „X-Diaries“ etc. -Sendungen hängen.

Die Wirkung ist definitiv vergleichbar. Erhärtend gegenüber der klassischen Art der Anwendung ist allerdings, dass ein übermässiger Genuss offenbar eine exponentielle Wirkung hat, wie die offiziell kommunizierten Einschaltquoten immer wieder belegen.

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.caits.de/2011/58/cerebraldarwinismus-reloaded